Ein Perlenentchen (Gedanken zu geschlechterunspezifischen Bastelmaterialien)

Ente

In letzter Zeit sehe ich überall in den Läden und auch auf den Blogs wieder Bügelperlen. Hach, Kindheitserinnerungen! Als Kind habe ich so gerne stundenlang die kleinen Perlen auf den Steckplatten zu kleinen Kunstwerken zusammengesteckt. Meine Eltern kamen teilweise mit dem Bügeln nicht nach!

Da hatte ich wieder Lust drauf, und so entstand diese Babykarte.

Babys sind scheinbar gerade auch son Trend. In meinem Bekanntenkreis sind derzeit viele Paare in freudiger Erwartung oder gerade Eltern geworden. So viele Babys! Ich finde das wunderbar!

Und das sage ich nicht nur, weil man so schön Babykarten machen kann. Wobei ich das gar nicht so einfach finde. Ich möchte keine Karten für das „Babygirl“ und oder den „Babyboy“ machen, sondern geschlechterunspezifische Karten. In den Bastelläden wird man da ziemlich hängen gelassen. Unmengen von Babypapier und Bastelzubehör: alles rosa oder hellblau. Warum? Warum nicht zum Beispiel auch Gelb oder Grün?

Als ich letztens im Bastelladen war um die Bügelperlen zu kaufen, staunte ich da auch nicht schlecht. ich finde ja Bügelperlen sind ein tolles Spiel für Kinder, und als ich als Kind damit gespielt habe, gab es ein „Startpaket“ mit Perlen in gemischten Standartfarben und den Steckplatten in Standartformen, und zusätzlich Tütchen mit den Sonderfarben, also kleine Beutel mit nur einer, höchstens zwei Farben. Das reichte, das sich jedes kleine Mädchen und jeder kleine Junge seine persönliche Farbpalette zusammen suchen konnte. Heute schaut das anders aus.

Heute gibt es 2 Startpacks. Einmal „für Mädchen“ und einmal „für Jungs“. Die Mädchen haben eine rosa, pink, hellblau, lila Farbpalette, die Jungs haben Rot, Blau, Grün, Orange. Öm, echt jetzt?

Auch die „Sonderfarben“ gab es so nicht im Laden. Statt dessen „Aufbaupacks“ mit „Prinzessinnen“, und „Pferdchen“ für die Mädchen und „Piraten“ und „Autos“ für die Jungs zum Beispiel. Ich habe ja keine Kinder, aber sagt mal, muss das so?

Irgendwie irritierte mich das Ganze. Ich dachte immer, das wir danach streben, das unsere Kinder gleichberechtigt aufwachsen. Klappt das denn, wenn wir sie schon von klein auf in diese Geschlechterrollen stecken? Also „liebe/süße/pastellfarbige Mädchen und harte/coole/dunkelfarbige Jungs? Oder geht der Bastelladen einfach den Anfragen nach? Die Mädchen wollen Rosa und die Jungs Blau, also bekommen die Mädchen halt Rosa und die Jungs Blau?

Vielleicht liegt es an meiner recht feministischen Erziehung (Danke Mama!!! :-* ) das sich in mir etwas gegen diese Aufteilung sträubt. Deswegen würde mich eure Meinung dazu wirklich brennend interessieren!

Ich entschied mich übrigens an Ende für ein Blau/Hellblau/Grün Set mit Seepferdchen. Allerdings nur wegen dem Seepferdchen. Ich mag Wassertiere halt. Außerdem kaufte ich zusätzlich eine quadratische und eine runde Steckplatte.

Meine Mom meinte übrigens, als ich ihr davon erzählte, dass ich als Kind meine Bügelperlen immer in zich Blautönen hatte. Und ich hatte welche mit Glitzer ;-).

Auf Nachfrage wurde mir im Laden übrigens auch gesagt, dass es die Sonderfarbenbeutel und auch einen Beutel mit den gemischten Standartfarben durchaus noch gibt. Nur werden die einfarbigen sehr selten angefragt. Und die Standartfarben? Die sind ständig ausverkauft. Na sowas.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Karten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “Ein Perlenentchen (Gedanken zu geschlechterunspezifischen Bastelmaterialien)

  1. Hey, also nochmal: Echt süße Karte geworden, hast du die Perlen aufgeklebt? Diese Sets sind wirklich scheußlich, man kauft doch keine Bügelperlen um genau DIESES Auto zu bauen oder? Dort wo ich meine Perlen kaufe gibt es wenige Sets sondern viele Tüten mit Bunt, Buntpastell, Glitzer oder besondere einzelne Farben. Sind zwar relativ teuer, aber wenigstens kann man die Farben kaufen die man haben will!

    • Genau, ich habe das fertige Bügelbild einfach mit wasserunlöslichem flüssigem Bastelkleber aufgeklebt.

      Na, und so ein Laden wie deiner wäre auch mein Ding gewesen 🙂

      • ah ja ok. Ja stimmt =) Ich glaube meiner gehört soar zu Edeka, SB-Union nennt sich der. Keine Ahnung ob des ne Kette ist =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s