Eine Karte für einen Fahrradfan..

Fahrrad 1

Diese Karte hat mal wieder echt Nerven gekostet. Aber ich fange mal vorne an.

Mich erreichte eine Bitte: eine Karte für einen Fahrradfan. Ok, da musste mal wieder der Grips arbeiten, schließlich bin ich sonst eher der Tierchen-Blümchen-Typ. Aber relativ schnell hatte ich eine Idee. Dafür musste erstmal irgendwo ein Fahrradmotiv her. Und zwar für ein Herrenrad. Gar nich so einfach.

Ich schaute bei Stempeln und Stanzen, aber entweder es waren Damenräder, mit Körbchen oder so, oder sie waren unverhältnismäßig teuer, schließlich werde ich in nächster Zeit sicher nicht hunterte Karten mit Fahrrädern basteln.

Bei ebay fand ich dann endlich Fahrradstanzteile. Juchu! Das Konzept stand, jetzt mussten nur noch die Stanzteile kommen.

Per Post. Poststreik. Da war ja was! Oje.

Nach 5 Tagen mit leerem Briefkasten wurde ich unruhig. Schließlich sollte die Karte ja pünktlich zum Geburtstag des zu Beschenkenden bei der Auftraggeberin sein..

Ein neues Konzept musste also her, entschied ich auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Alles runter vom Basteltisch, nochmal von vorne, sonst wird das nix.

Unterwegs stand ich dann vor einem „Fahrradfahrer kreuzen“ Schild um zu warten, dass es eine Horde älterer Farradtourer vollständig, und im besten Fall auch lebendig, auf die andere Seite der Straße schafft, kam mir wieder eine Idee. Warum nicht einfach so ein Fahrrad wie auf dem Schild ausschneiden und verwenden?

Zuhause suchte ich mie eine Vorlage im Internet, passte sie mit GIMP auf die richtige Größe an (Das liest sich einfacher als es ist..), druckte es aus, und fing an es mit dem Cutter auszufummeln. Nach 3 Versuchen gab ich auf. Zu filigran, das sah nicht aus. Also suchte ich ein anderes Bild.

Ich entschied mich  für ein Bild, das wohl auf Landkarten verwendet wird um Fahrradstraßen zu kennzeichnen. Das sollte einfacher zu schneiden sein.

Das passende Bild gefunden und auf die richtige Größe angepasst (GIMP! Du bist echt anstrengend!!) drückte ich wieder auf Drucken, und…

… es geschah nix. Verdammt. Nach einem Zwiegespräch mit unserem Hausdrucker stellte sich heraus, dass die Farbe Magenta alle war. Davon, dass man meine schwarze Vorlage auch ohne Magenta ausdrucken könnte, ließ sich Herr Epson nicht überzeugen. Also musste ich nochmal los, zum Druckerpatronendealer meines Vertrauens, um eine Katusche das wohl teuersten Rohstoffes unserer Zeit kaufen. (Es gab da Drucker, die günstiger als die Patrone waren!!!)

Wieder zurück ging es wieder ans Werk und um 23:42 Uhr war das Werk vollendet. Geht doch, dachte ich, schickte ein Foto an die Auftraggeberin und huschte ins Bett.

Am nächsten Tag hatte ich keine Antwort im Mailpostfach. Sollte ich die Karte einfach so los schicken? Aber wenn sie sie nicht mag? Verdammt! Was nun?

Kurz darauf folgende dann die Erlösung: Eine kleine Änderungen noch, dann konnte das gute Stück in die Post. Moment. Post? Poststreik! Arg!!

Der beste Mann der Welt kam auf die naheliegende Lösung: Schick sie doch mit Hermes! Ok, das kostet dann locker das Doppelte, aber es waren nur noch 4 Tage bis zum Stichtag. Also, einmal tief durchatmen und dann ab dafür. Die nette Dame bei der Tankstelle, der ich mein Päckchen vertrauensvoll übergab, antworte auf meine Terminfrage mit „das sollte passen“. Wunderbar, genau das wollte ich hören!

Es verging der erste Tag. Mit Herzklopfen gab ich Abends die Paketnummer in der Paketverfolgung ein. Ok, die Karte liegt im Zeitplan. Alles Prima.

Am Stichtag, ein Samstag, stand da: Päckchen wird voraussichtlich heute zugestellt. Jeaaa!!

Am Sonntag kam die ernüchternde Mail der Auftraggeberin: Päckchen wurde nicht zugestellt. (Da ich hier kein FSK 18-Post schreiben will, schreibe ich jetzt nicht, was ich sagte, oder besser, was ich schrie, als ich das lass.)

Tja, kein Happy End. Die Karte kam zwar am darauf folgenden Montag an und gefiel auch, aber sie war nunmal zu spät. So ein ärger. Nun muss sie halt noch ein Jahr auf ihren großen Auftritt warten.

Aber so kann es halt kommen.

Übrigens kamen am darauf folgenden Mittwoch auch die Stanzteile an. Braucht noch wer eine Karte für einen Fahrradfan?

Fahrrad 2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Karten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Gedanken zu “Eine Karte für einen Fahrradfan..

  1. JA, liebe Mareike, habe eine überzeugte Radfahrerin im Bekanntenkreis, ob ich dann 1-2 Stanzteile bekommen könnte oder noch besser eine Karte?
    Schon jetzt: DANKE!
    LG Ingrid
    PS.: Mach’s irgendwann wieder gut…..

  2. Oh, wie ärgerlich…da weichst Du schon auf einen Alternativanbieter aus und dann das… Ich bin von Hermes nicht begeistert, wenn es um das Verschicken von Sachen geht. Jedes Mal, wenn ich etwas mit Hermes verschicke, braucht es ewig zum Empfänger. 😦

    Aber die Karte ist toll geworden. Das Motiv war ja nun alles andere, als einfach. :o)

  3. Urgs. Wie fies!
    Aber sie ist ja trotzdem angekommen und hat bestimmt auch noch einen Tag später für Freude gesorgt. Sie ist nämlich echt schön geworden. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah

    • Danke für die Grüße und das Lob! 🙂

      Naja, die Karte wird wohl jetzt für nächstes Jahr aufbewahrt. Aber irgendwann macht sie jemandem eine Freude 🙂

  4. Liebe Mareike,
    Es tut mir so leid, dass die Karte so eine Aufregung verursacht hat…aber ich habe mich am Montag total über sie gefreut, das kleine Fahrrad ist so originell:-)
    Leider war an dem Sonntag schon direkt die große Feier und da wäre die Karte am Montag vielleicht nicht mehr so gewürdigt worden…
    Aber nächstes Jahr bekommt sie ihren großen Auftritt:-) denn ich möchte sie deswegen ja nicht einfach irgendwem schenken…
    Also liebe Mareike, nochmal ganz lieben Dank für deine Mühen und genieße noch die schöne sonnige Woche!
    Alles Liebe,
    liolinchen

    • Ach du Süße! Das braucht dir doch nicht leid zu tun! Mir hat es sogar richtig Spaß gemacht. Selten war eine Karte so spannend und hat mich auch mal so gefordert! (Karten basteln ist jetzt nicht so das Adrenalinjunkyhobby..) So eine Aufgabe würde ich immer wieder übernehmen.. Und diese Fahrradkarte hat auch bereits seine Bestimmung gefunden. Es hat am Ende halt doch alles seinen Sinn.

      Und deine Karte wird ihren Auftritt ja haben. Es gab sogar mal eine, die musste noch länger warten. Vielleicht erzähl ich das bald mal 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s