kleine Schokoriegelgeschenke (HowTo)

Fertig

Hach, ich liebe ja kleine Aufmerksamkeiten. Also Geschenke die einfach nur mal zeigen sollen: Ich habe an dich gedacht. Am besten eignen sich dafür ja kleine Bonbonportionen oder halt Schokoriegel.

Genau solche habe ich dieses Mal verschenken wollen. Aber nicht einfach so in Originalverpackung. (Sähe auch doof aus, wenn nur noch zwei Riegel in der Packung sind ;-))

Und da wir uns auf dem letzten Blogger-Stammtisch über „Mehrwert“ bei Blogartikeln unterhielten dachte ich: Hey! Ich biete euch mal wieder etwas Mehrwert! Mit einem „How-To-Schachtelnbasteln“. Also, Los geht’s!

Zuerst einmal, was ihr braucht:

1

Ein Geodreieck, eine Prickelnadel, einen Cutter oder eine Schere, Klebeband und natürlich Pappe.

Das Pappestück hat die Größe 12 * 15 cm.

2

Fangt an der längeren Seite an und prägt mit der Prickelnadel und dem Geodreieck einen Streifen in 1 cm Abstand, dann einen mit 4,5 cm, dann wieder 1 cm, dann wieder 4,5 cm. Es müsste noch 1 cm über bleiben. Im Bild habe ich die Streifen einmal schwarz gemalt, damit ihr sie erkennen könnt. Aber die Streifen sind nur da, damit ihr dort knicken könnt.

3

Jetzt wird auf der einen Seite bei 1 cm eine Rille gezogen, auf der anderen einmal bei 1 cm, einmal bei 2 cm. Das schaut dann so aus.

4

Jetzt gehts ans Schneiden. alle Laschen werden eingeschnitten, die Oberen werden gekürzt, und ein Teil wird rausgeschnitten. Schaut am besten auf dem Bild.

TIPP: Dies ist der perfekte Zeitpunkt, wenn die Box großflächig verziert werden soll! Später, zusammengeklebt ist das nämlich gar nicht mehr so leicht.

5

Ich hab jetzt extra mal rotes Klebeband verwendet. Ihr braucht also nur 2 Streifen, einen an der Seite, einen unten.

6

Zuerst wird dann die Seite geschlossen.

7

Dann werden unten die Laschen eingefaltet…

8

… und der Boden geschlossen.

9

Die Lasche oben kann man mit der Schere leicht abschrägen oder abrunden…

10

Damit die Lasche dann hervorragend in die Box passt, und sie damit verschließt.

11

Und fertig ist eine Box, in die genau zwei Schokoriegel einer bekannten Marke passen.

Diese Box kann man übrigens in allen Größen und Formen basteln, das Prinzip ist immer das Selbe:

Viele

Also, ich hoffe, dass euch meine Anleitung dazu inspiriert, auch mal eine solche kleine Schachtel zu basteln. Wenn ihr möchtet, würde ich mich sehr über Bilder eurer Ergebnisse freuen!!

Übrigens, jaaa, die Bilder sind teilweise unscharf. Ich habe sie immer mit Stativ und Kamera zwischen den Armen und Selbstauslöser gemacht, und das hat leider nicht sooo toll geklappt.. Aber das nötigste ist glaube ich sichtbar, oder?

Viel Spaß beim Basteln!!

Advertisements

4 Gedanken zu “kleine Schokoriegelgeschenke (HowTo)

  1. Danke für die Anleitung. Hab das Schächtelchen schon gedreht und gewendet, um herauszufinden, wie du das gezaubert hast. PS.: ich liebe deine kleinen Aufmerksamkeiten auch 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s